Sonntag, 12. Oktober 2008

Rhodos - Oktober 2008

Familien-Urlaub auf Rhodos. Natürlich auch eine gute Gelegenheit das Fotohobby mal wieder auszuleben.

Die Nikon D300 und das Nikkor AF 24-120mm 1:3.5-5.6 D als Universalzoom kommen meist zum Einsatz, gelegentlich aber auch das Nikkor AF S 70-300mm 1:4.5-5.6 G VR als Telezoom und das Sigma 15-30mm 1:3.5-4.5 als Weitwinkelzoom.

Wir haben Glück mit dem Wetter und so kommen einige wunderbare Landschaften bei phantastischem Licht vor die Linse. Aber auch die Orte Lindos und die Altstadt von Rhodos-Stadt und die Küste mit kleinen Schätzen, wie verschlafenen Tavernen und Ruinen.
Ja, manchmal hat der Polfilter den Himmel ein wenig extrem blau gefärbt. Aber manchmal muss es eben knallen. :-)

Rhodos haben wir auch im Oktober nach erstaunlich grün erlebt. Die Insel ist aus unserer Sicht wirklich eine Reise wert.

2 Kommentare:

Blogger Eichkatz sagt dazu:

Hallo Tom,

hier http://www.xenagon.de/rhodos08/html/_DSC2090-small.html war ich 2006 - http://www.insel-rhodos-urlaub.de/blog/eine-taverne-in-plimiri/

Die Zeit scheint auf Rhodos stillzustehen, hoffentlich hatten sie als du dortwarst frischen Tintenfisch zum Trocknen aufgehangen - Lach

  9. Januar 2009 um 17:44
Blogger Tom sagt dazu:

Hm, sie sahen eigentich ganz frisch aus, die Tintenfische. ;-)

Aber ich danke Dir für die Aufklärung. Ich wußte garnicht mehr genau, wo dieser verträumte Fleck war.

Kennst Du zufällig auch den Ort zu dieser anderen Taverne am Strand? Es war ein ganz altes Ehepaar, was den Laden betrieb. Sie in der Küche und er mit dem Tablett unterwegs.
Das war super romantisch dort und gleich daneben gab es diese Ruine am Strand.
Das haben wir auch so zufällig entdeckt.

  9. Januar 2009 um 22:20

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Artikel:

Link erstellen